<
39 / 474
>

 
11.04.2020

Flötenklänge am Karfreitag

Um diesen Tag würdig zu gestalten, spielte unsere Mitarbeiterin Rike Metje kurz entschlossen an mehreren Stationen im Garten der Stiftung auf ihrer Flöte.
 
Es erklangen von Johann Sebastian Bach aus der Matthäuspassion „O Haupt voll Blut und Wunden“ und anschließend Brahms Wiegenlied. Die Bewohnerinnen und Bewohner lauschten andächtig und ergriffen. Mit den überaus positiven Reaktionen hatte Rike Metje nicht gerechnet und war ihrerseits ebenfalls sehr berührt.
Julius Tönebön Stiftung  -  Fischbecker Straße 31  -  31785 Hameln  -  Tel.: 05151 797-0  -  Fax: 05151 797-197