<
4 / 412
>

 
23.10.2019

Beim Oktoberfest ging's hoch her

Im blau-weiß-geschmückten Restaurant herrschte von Beginn an eine ausgelassene Stimmung. Das Duo „Happy Connection“  - dahinter verbergen sich Ferdi am Keybord und Sängerin Maike -  war wirklich eine „glückliche Verbindung“.
 
Die beiden hatten ein tolles Musikprogramm zusammengestellt und lockten die Seniorinnen und Senioren so richtig aus der Reserve. Es wurde getanzt, gesungen und geschunkelt was das Zeug hielt – und das Nonstop über fast zwei Stunden! Unglaublich!!
Da ging die Post ab mit der „Polonaise Blankenese“, beim „alten Holzmichl“ und dem „Anton aus Tirol“.
Alte Schlager und Evergreens - aber auch moderne Stimmungshits trafen genau den Geschmack des Publikums. Ob Schneewalzer, Bossa Nova, „Das Lied von der Kuh oder „Wahnsinn“ von Wolfgang Petry, Heidi, rote Rosen und das Kufsteinlied (und noch ganz viel mehr) – es war einfach KLASSE![

Zwischendurch wurde sich bei Laugengebäck, Obazda und Radi gestärkt und der Durst mit kühlem Bier gelöscht. Und schon ging’s weiter auf der Tanzfläche und an den Tischen.

Oktoberfeststimmung pur – besser kann es auf der „Wies‘n“ in München auch nicht sein.

Julius Tönebön Stiftung  -  Fischbecker Straße 31  -  31785 Hameln  -  Tel.: 05151 797-0  -  Fax: 05151 797-197