Verhinderungspflege - das besondere Plus in der Pflegeversicherung!


Die Verhinderungspflege ist eine vielseitige Leistung der Pflegeversicherung und verfolgt im besonderen das Ziel der Entlastung pflegender und betreuender Angehöriger. Verhinderungspflege heißt hier in erster Linie Urlaubspflege bzw. Urlaubsvertretung für Ihre betreuenden Angehörigen. Unbeschwert Urlaub machen und wissen, dass der Pflegedienst sich um alles kümmert.

Die Verhinderungspflege gibt es zusätzlich und ist als "Jahresleistung" konzipiert. Das heißt der Anspruch erneuert sich jedes Jahr von neuem. Aktuell stehen jedem Pflegebedürftigen unabhängig von dem Pflegegrad bis zu 1612,-  € oder bis zu 28 Tagen im Jahr zur Verfügung.
Sie haben folgende Möglichkeiten die Verhinderungspflege in Anspruch zu nehmen.

1. Als Pflegeleistung in der eigenen Häuslichkeit. Hier entscheiden Sie selbst, ob Sie sie für einzelne Einsätze oder für mehrer Stunden am Tag nutzen möchten.

2. Als Leistung der Tagespflege zusätzlich zu Ihrem Tagespflegeanspruch.

3. Als Entlastungsleistung

4. Als Kurzzeitpflege zur Ergänzung zu Ihrem Leistungsanspruch nach § 42 SGB XI.

Wir empfehlen allen Bedürftigen Ihren Leistungsanspruch aus der Pflegeversicherung effektiv zu nutzen. Gerne beraten wir Sie zur individuellen Nutzung, denn die Leistungen sind auch kombinierbar.
Julius Tönebön Stiftung  -  Fischbecker Straße 31  -  31785 Hameln  -  Tel. 0 51 51/797-455  -  Fax 0 51 51/797-337