<
6 / 628
>

 
30.10.2019

Stürmisches Nordstadtfest

Wind, Regen und Sonne, das Wetter hatte viel zu bieten beim diesjährigen Nordstadtfest -  nicht nur das Wetter sondern auch mit  sturmfesten Akteuren. Mitarbeiter/innen von Tönebön ambulant/Wir im Quartier und aus der Stiftung, Fischbecker Str., boten in Gemeinschaft mit dem Seniorennetz Hameln Nord einen Stand der Sinne an: Gegenstände fühlen, hören, schätzen… und als kleinen Gewinn dann das Bonbon schmecken lassen.
 
Um 15 Uhr begann das Fest vor den Türen des Mehrgenerationen Hauses Hameln standesgemäß mit Grußworten der Stadt Hameln. Bürgermeister Gerhard Paschwitz bedankte sich bei den Akteuren der Sozialraum AG Nord für das vielseitige Engagement. In der Arbeitsgemeinschaft sind sämtliche Institutionen und ehrenamtliche Netzwerke der Nordstadt gemeinsam mit den Projektmitarbeiterinnen der Stadt Hameln „ Hameln kann’s“ vertreten. Anschließend begrüßten Nicola König, Leitung Mehrgenerationenhaus Hameln und Claudia Schmidt, „Hameln kann’s“, die ca. 250 Gäste.

Die Grundschule Hohes Feld und die Schulband der IGS Hameln sorgten für den musikalischen Rahmen. Kindergärten, Netzwerk Nordstadt, Julius Tönebön Stiftung, Seniorennetz Hameln Nord, Mütterzentrum, Jugendtreff Regenbogen und die Stadt Hameln hatten tolle Angebote für Jung und Alt im Angebot. Das fast 10 Meter lange Buffet ließ kulinarisch keine Wünsche offen.
Alle hielten durch.
Im Rückblick auf dieses Fest kann man da nur sagen: Sturmfest und erdverwachsen……!!!

Herzliche Grüße aus der Nordstadt
Tanja Adams
„Wir im Quartier“
Julius Tönebön Stiftung  -  Fischbecker Straße 31  -  31785 Hameln  -  Tel.: 05151 797-0  -  Fax: 05151 797-197