<
713 / 764
>

 
04.07.2013

Tagespflege Nord

Fortbildung „Notfalltraining – Maßnahmen bei Erstickungsnotfällen“ in der Tagespflege Nord
 
Im Juni trafen sich pflegende Angehörige, TeilnehmerInnen aus dem Kurs „Häusliche Pflege“ und Mitarbeiterinnen der Tagespflege Nord zu einer gemeinsamen Fortbildung. Das Thema des Abends lautete: Notfalltraining- Maßnahmen bei Erstickungsnotfällen. Als Referent stand Herr Thomas Grabosch, Lehrrettungsassistent, zur Verfügung. Schnell wurde klar, dass alle Beteiligten schon einmal Situationen erlebt hatten, in denen sich Angehörige und/oder Tagesgäste verschluckt haben.

Kompetent, informativ und dabei auch noch anschaulich und unterhaltsam erklärte Herr Grabosch, welche Schritte und Maßnahmen bei Erstickungsnotfällen sofort eingeleitet werden müssen. Am Ende der Veranstaltung erklärten alle TelnehmerInnen, dass sie an diesem Abend viel gelernt und Sicherheit im Umgang mit dieser, manchmal durchaus problematischen und bedrohlichen Situation gewonnen haben.

Im Herbst wird Herr Grabosch erneut zu einem Thema aus dem weiten Feld des Notfalltrainings berichten. Thema und Termin werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Dorothee Rottmann-Heuer, Dipl. Päd., Leitung Tagespflege Nord
Julius Tönebön Stiftung  -  Fischbecker Straße 31  -  31785 Hameln  -  Tel.: 05151 797-0  -  Fax: 05151 797-197